Kosten senken wird für Kulturbetriebe immer die erste und bessere Variante sein als Programm zu kürzen oder die Eintrittspreis zu erhöhen.

Kostenausgaben senken wird für Kulturbetriebe immer die erste und bessere Variante sein als die Eintrittspreis zu erhöhen oder gar das Programm zu kürzen. Letztgenannte Lösungsansätze könnten bzw. werden in den meisten Fällen weniger Besucherresonanz auslösen und den Eintrittspreisumsatz gegebenenfalls nur unverändert bis schlechter werden lassen.

 

Beispielrechnung für ein Kulturfestival:

 

25.000 Besucher Eintrittspreis 8 EUR = 200.000 EUR

 

12,5 % Eintrittspreiserhöhung und nur

22.000 Besucher Eintrittspreis 9 EUR = 198.000 EUR
Advertisements

Ein Gedanke zu „Kosten senken wird für Kulturbetriebe immer die erste und bessere Variante sein als Programm zu kürzen oder die Eintrittspreis zu erhöhen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s