Social Media bedeutet für manche Party-Veranstalter, …

… Stundenlang mySpace-Kommentare und jetzt neu facebook-Mails abzusetzen.
Und das einzeln („weil facebook keine Massenmails erlaubt“)! Einzeln
durchklicken. Das ist doch crazy. Ich habe kürzlich einen Social
Media-Party-Aktivisten gefragt, wie lange er für seine paar tausend Kontakte
braucht. „Och, nicht lange. Die habe ich für eine Veranstaltung in einer
halben Nacht durch“

In einer halben Nacht!!! Je Veranstaltung. Das ist doch Wahnsinn!!! Noch
ganz abgesehen von der Zeit: Da muss man ja „dulle“ werden, die halbe Nacht
copy&paste vielleicht noch mit Captachs abzusenden.

Aber nun gut: Jedem seine eigene nächtliche Beschäftigung. Ich hoffe, er
kriegt es wenigstens mehr als ordentlich bezahlt. Die Frage habe ich jedoch
zur Sicherheit mal stecken lassen. Denn ich befürchte, er macht es für fast
lau. Social Media ist ja zwar die persönliche Kommunikation. Aber so
zeitaufwendig persönlich? Brrr, da stellen sich ja einem die Fussnägel auf.

In Kontakt sind wir übrigens gekommen, weil er für seine Events persönlich
um mediale Unterstützung gebeten hat. „Es floppt halt alles hier bei uns“

Kein Wunder. Ich kenne mindestens einen Grund.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s