Selbst pflegende XING-Eventeinladungsliste

Wenn man regelmäßige Events (Seminare, Webinare, Workshops etc.) veranstaltet und für die Kommunikation auch XING verwendet, merkt man schnell: Ein händisches Verwalten einer eigenen XING-Eventliste für Interessenten ist müsig, aufwendig und im Ergebnis zwangsläufig immer unvollständig. Das ist auch einer DER Gründe, warum viele Veranstalter Ihre Eventeinladungen dann oftmals an alle ihre Kontakte senden und bei allen ein Einladungsspamzustand entsteht.

Leider bietet XING noch nicht die Möglichkeit für subscribe/unsubscribe zugänglichen Eventlisten, die man auf seinem Profil einblenden kann (fände ich eine extrem nützliche Sache und würde die Qualität der Anwendung Event auf XING nur erhöhen!)

Wie ich mir geholfen habe:

1. Vorbereitung: Einrichten einer XING-Gruppe für z.B. mein regelm. Veranstaltungsthema

Die Startseite der eingerichteten Gruppe enthält ff. Text:

Lassen Sie sich hier über die nächsten Termine durch die Mitgliedschaft in dieser Gruppe benachrichtigen: Werden Sie Mitglied dieser XING-Gruppe!

Diese XING-Gruppe wurde speziell für die Funktion Eventeinladung der Veranstaltung sowie für eine Mitgliederübersicht- und Suche dieses Netzwerks eingerichtet. Foren und Newsletter sind nicht aktiv! Wenn Sie zukünftig keine Eventeinladungen für Internetabende mehr erhalten wollen, genügt es, über Daten & Einstellungen -> Einstellungen auf der Gruppenstartseite (rechts) die Option „Eventeinladungen abonnieren“ per Klick zu deaktivieren oder aus der Gruppe auszutreten.

2. Verlinkung auf meinem XING-Profil

Ein wichtiger Punkt ist natürlich die Verlinkung der „Eventliste“ auf seinem Profil:

Scr2

https://www.xing.com/profile/Klaus_Wolfrum2
 

Vorteile:

  • Profilbesucher können sich ohne direkte Kontaktaufnahme selbst eintragen und auch selbst wieder mit einem Klick austragen (Opt-Out-Möglichkeit für Abonnenten)!  
  • Ein eigener Aufwand zum Pflegen einer Eventliste entfällt gänzlich!
  • Die Eventliste kann von Co-Moderatoren genutzt werden
  • Man kann per Gruppeneinladungsfunktion einmalig einen Kontakt auf seine Eventliste aufmerksam machen. Durch die techn. Begrenzung seitens XING für die einmalige Einladungsversendung vermeidet man in jedem Falle eine Belästigung seiner Kontakte.
  • Seine Eventliste wird auch für über die Gruppenfunktion gefunden
  • Natürlich kann man die Gruppe auch voll (mit Foren etc.) nutzen. Man hat z.B. mit der Gruppe eine Newsletter-Funktion.

Zu bedenken: Diese „Eventliste“ ist offen sichtbar, d.h. jeder kann über die Gruppenfunktion alle Abonnenten sehen. Da die meisten XING-Events selbst jedoch auch die Gästeliste offen zeigen, sollte dies kein Problem darstellen. Für Events bzw.Themen, für die man die Teilnehmerliste nicht offen zeigen will, muss man wieder zur persönlichen Eventliste zurückkehren bzw. bleiben…

Übrigens: Über zu viele Einladungen sollte man sich nicht ärgern. Umso mehr Kontakte man bei XING hat, desto mehr Einladungen (auch für Einzelveranstaltungen) erhält man Natur gegeben auch. Der Absender muss davon ausgehen,, dass Veranstaltungen von ihm potentiell für einen interessant sein könnten, da man sein Kontakt ist. Und letztendlich gibt es immer auch einige interessante Veranstaltungstermine, die man so erfährt.

Für Serieneinlader, deren Events unrelevant sind, genügen zu 99% ein paar nette Zeilen:

Hallo,

bitte nach Möglichkeit keine Eventeinladungen mehr. Ihre Veranstaltungen treffen nicht mein Interesse. Ich möchte auch die Flut von Eventeinladungen ein wenig mindern…;-)

Bitte löschen Sie mich als Kontakt, wenn Sie einen Ausschluss von Versendung nicht gewährleisten können.

Danke!:-)

Viele Grüße!

Ganz hartnäckige Fälle (die man sich selbst entweder als Kontakt an Land gezogen hat bzw. selbst bestätigt hat) kann man auch selbst entfernen und ggf. auch blockieren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s