Neu: Frankentipps facebook Veranstaltungen

Nicht mehr Postings für traffic auf die eigene Webseite, sondern mehr Content gleich direkt in facebook!

Bereits seit längerem stellen wir unseren Veranstaltern eine Schnittstelle zur Verfügung, mit der sie ihre bei Frankentipps eingestellten Veranstaltungen automatisiert in ihre eigene facebook-Seite oder in ihr Profil publizieren können. Zusätzlich posten wir auf unserer eigenen facebook-Seite Frankentipps bisher nur sporadisch eine Auswahl von frequentierten bzw. im Breiteninteresse liegende Veranstaltungen in unsere App Veranstaltungen.

Seit heute publizieren wir nun auch JEDE Veranstaltung, sprich den kompletten Frankentipps-Index, automatisch auch in unsere Seitenapp facebook Veranstaltungen. Die Inhalte werden im Titel noch mit geografischen Angaben und auch inhaltlich mit weiteren Infos ergänzt (Webseiten-, Veranstalter- und Ticket-URLs) und für die neuen Dienste facebook event based (facebook event Check in) bereits optimal vordefiniert. Natürlich posten wir nicht jede Veranstaltung noch zusätzlich in unsere Pinnwand, sondern machen mit anderen, weiter neuen Möglichkeiten auf unseren extrem erweiterten Content auf unserer facebook-Seite aufmerksam.

Scr_ft

Damit sind wir das erste Veranstaltungsportal, welches seinen gesamten Content in facebook nicht nur abbildet oder z.B. mittels iFrame spiegelt, sondern auslösend komplett in eine facebook Applikation importiert. Eine grandiose Leistungserweiterung für unsere Veranstalter.

Diese Contenauslösung können wir erst dadurch realisieren, weil wir unseren Content nicht wie bisher übrlich mit anderer Werbung monetarisieren, sondern uns der Veranstalter für unsere Dienstleitung Datenpublikation und Weitergabe auch an andere Medien finanziert.

 

Advertisements

Frankentipps erweitert direkte Kaufabwicklung im #Ticketing mit Paypal, sofortueberweisung.de und Lastschrift

Mit unserem Veranstaltungsportal Frankentipps.de haben wir schon in vielen Bereichen Innovationsmarken gesetzt. Derzeit entwickeln wir im Bereich Ticketing die Möglichkeiten der Zahlungsabwicklung weiter.

Mit eines der herausragenden Vorteile im Frankentipps-Portalkonzept ist die Architektur als Handelsplattform für eine direkte Vernetzung zwischen Veranstalter und Kunde. Diese Linie haben wir im Ticketing konsequenterweise fortgesetzt: Kunde bestellt Karten beim Veranstalter, Kunde bezahlt beim Veranstalter, Veranstalter löst Ticktversand direkt an Kunden aus. Als print@home-Ticket oder per Postversand. So simpel dieses Modell ist, so einzigartig ist es am Markt. Wir agieren weder im Inkasso oder als Vorverkaufsstelle noch führen wir redaktionelle Services durch. Wir konzentrieren uns ausschließlich auf das Marketing der Veranstaltungsdaten und unserer Plattform sowie die technische Weiterentwicklung des Portals.

In der Zahlungsabwicklungsmöglichkeit stellen wir bisher nur die Möglichkeit der Vorkasse zwischen Kunde und Veranstalter zur Verfügung. So sicher und auch bewährt diese Variante für Veranstalter als auch Kunden ist, sie birgt punktuelle Nachteile: Zum einem ist der Vorverkauf nur bis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn Banklaufzeit-technisch möglich, daneben muss der Veranstalter jeden Zahlungseingang manuell prüfen und den Versand der Tickets einzeln auslösen. Auch ist der Ruf nach weiteren Zahlungsvarianten auf Veranstalter- als Kundenseite da..

Konzept2

Wir befinden uns bereits in der Umsetzung der Implementierung von PayPal und sofortueberweisung.de als weitere Zahlungsabwicklungslösungs-Schnittstellen. Veranstalter hinterlegen zukünftig und auf Wunsch eine oder beide ihrer eigenen Kunden-IDs dieser Anbieter in Ihrem Frankentipps-Profil. Zukünftig haben Ticketbesteller die direkte Transaktionsgelegenheit über diese Anbieter zum Veranstalter. Die Vorteile liegen auf der Hand: Automatisierte Auslösung des Bestell- und Versandvorgangs (Schnittstellen werden direkt im Frankentipps-Ticketingprozess verankert), direkte Abwicklung und periodische Abrechnung durch Zahlungsabwicklungsanbieter.

Paypal_1

Direkte Zahlungsabwicklung zwischen Veranstalter und Kartenkäufer
Bereitstellung Handelsplattform Ticketing, Implementierung Zahlungsabwickler-IDs des Veranstalters
(PayPal, sofortueberweisung.de etc.)

Sofortueberweisung_1

Mit der Einführung der neuen automatisierten Abwicklungsprozesse stellen wir Veranstaltern nun auch die Möglichkeit der direkten Lastschriftabwicklung zur Verfügung. Veranstalter erhalten nach Bestellung den Bankprozessdatensatz mit ELV-Erklärung des Kunden zur eigenen Zahlungsabwicklung übermittelt.

Was dies für Veranstalter und Kunden langfristig bedeutet und auch unser Ziel ist: Eine sehr kostenschlanke Handelsplattform und dadurch weiterhin günstige Ticketingtransaktionskosten. Insbesondere möchten wir damit kleineren Kulturbetrieben wie z.B. Vereinen ein wirtschaftliches und für ihre Besucher ein preislich attraktives Online-Ticketing ermöglichen. Hierin wird für viele, auch größere Kulturbetriebe eine weiterhin existenzfähige Zukunft liegen.Davon bin ich überzeugt.

Im Frankentipps.de direct ticketing fallen bei einem Kartenpreis von 30 EUR als Beispielrechnung folgende Kosten je Ticket an:

– alle Preise bereits brutto –

Zahlung
…via PayPal: 55 Cent Frankentipps Systemgebühren Ticket + Gebühren PayPal (derzeit 35 Cent + 1,9%) = 1,20 EUR
…via sofortuberweisung.de: 55 Cent
Frankentipps Systemgebühren Ticket+ Gebühren sofortueberweisung.de (derzeit 1%, min. 30 Cent) = 0,85 EUR

…via Vorkasse/BAR VVK-Stelle/Lastschrift: 55 Cent Frankentipps Systemgebühren Ticket = 0,55 EUR

Bei sofortuebrweisung.de kommen monatl. Grundgebühren von 4,90 EUR für die Kontoführung hinzu. Nicht zu vergessen natürlich unsere einmaligen Einstellgebühren von 20 Cent je Veranstaltung. Die Preisangabe von 55 Cent Frankentipps Systemgebühren bezieht sich auf den Abverkauf von mind. 25 Karten/Veranstaltung. Bis zu 25 Karten berechnen wir lediglich 60 Cent Systemgebühren.

Uns bekannt sind wir mit der Weiterentwicklung unseres Geschäftsmodells in diese Richtung wieder weiter erstmalig in Deutschland. Ein wenig mit Stolz erfüllt darüber dürfen wir da schon sein.

Übrigens: Wie kein anderes Portal ermöglichen wir die Integration und Forcierung des stationären VVK-Einzelhandels bei Frankentipps.de. So st z.B. eine hauseigene VVK-Stelle mit Zugangsfunktion integrierbar. Veranstalter können (sollen) vollständige VVK-Informationen wiederkehrend speichern und automatisiert ausloben. Wir klammern keine Option aus, wo und wie der Kunde Karten für die im Frankentipps-Mediennetzwerk gefundene Veranstaltung kauft.

Einzigartig im Ticket-Veranstaltungsportalmarkt in Deutschland.

Scr1

Für mitlesende Frankentipps-Veranstalter: Der Launch der erweiterten Zahlungsabwicklungsapplikation erfolgt in den nächsten Tagen, siehe Ticketverwaltung im Frankentipps-Veranstalterzugang, im Frankentipps.de/Blog sowie mit Benachrichtigung via Systemmitteilung

Zahlen und Fakten: Über Frankentipps.de

„wusste nicht, dass Sie abzocken und Ihre Seite Geld kostet“ #Kostenlositis

Wir schreiben ja schon immer GROß und BREIT, dass unser Portal für Anbieter NICHT kostenlos ist, weisen vor/während der Registrierung deutlich auf Kostenpflicht und konkrete Preisangaben hin. Wenn man nach Registrierung sofort auch gleich wieder kündigt und noch als Kündigungsgrund „wusste nicht, dass Sie abzocken und Ihre Seite Geld kostet“ schreibt dann darf man zu recht einen Spitzenplatz in der besonderen Wertungsskala einnehmen.

 

Meine Güte. Manchem setzt seine Kostenlositis schon sehr zu.

stARTconference 2010: Folien Workshop Mobile Tagging Klaus Wolfrum zum Download #stART10

Mtagging_scr

Teilnehmer der stARTconference 2010 erhalten hier die Folien meines Workshops kostenfrei zum Download.

Download stARTconference 2010: Folien Workshop Mobile Tagging Klaus Wolfrum
Das PDF ist Passwortgeschützt. Bitte verwenden Sie das
„stART10-Passwort“.

Bei dieser Gelegenheit nochmals vielen Dank den Teilnehmern meines Workshops für das gute Interesse und Ihr positives Feedback! Teilnehmer, die aufgrund eines parallel stattgefundenen Programmpunktes nicht im Workshop dabei sein konnten, wünsche ich interessante Impulse!

Für Nicht-Teilnehmer der stART10 biete ich den kostenpflichtigen Bezug an:

Workshop-Beschreibung:

Mobile Tagging nennt sich die Möglichkeit, mit dem Handy einen Code zum Beispiel von einem Veranstaltungsplakat abzufotografieren und so direkt z.B. auf eine Internetseite zu gelangen. Das bei vielen Handys umständliche Eintippen einer Internetadresse wird gänzlich überflüssig.

In meinem Workshop vermittle ich die Grundlagen des QR-Codes, empfehle erprobte Tools zur Werbemittelgestaltung, gebe wichtige Tipps zur Fehlervermeidung und stelle die vielfältigen Möglichkeiten des Mobile Tagging-Marketings anhand von Praxisbeispielen vor.

Der Workshop ist insbesondere auch für Dienstleister aus Print- und Aussenwerbung empfohlen, die die Technologie von QR-Code und Mobile Tagging für die Erweiterung ihrer Produkte/ihres Portfolios einsetzen wollen.

(PDF, 27 Vortragsfolien, illustriert)
Preis: 1,45 EUR inkl. MwSt
kostenloser Versand per E-Mail

Die Folien meines Workshops erhalten Sie von mir nach Zahlung per Paypal via E-Mail als PDF-Dokument.

Noch kein PayPal-Konto? PayPal ist das einfache und sichere Zahlungsmittel im Internet.
Alle Informationen über PayPal

Gesucht: Dienstleister Web-Marketing / Online-PR für Veranstalteranfragen Region Franken

Wir erhalten eine stetig steigende Zahl Anfragen von Veranstaltern aus der Region Franken, die für ihre Web-Betreuung persönliche Unterstützung wünschen. Insbesondere ist der Bedarf an versierter Web-technischer Betreuung sehr hoch:

z.B.
  • Setup Ticketing-Kontingente für Veranstaltungen
  • Einrichtung, Erstgestaltung und Social-Media Beratung facebook-Marketing
  • Einrichtung weiterer Web 2.0-Applikationen (twitter, Weblogs etc.)
  • Implementierung von XML-APIs
Erfahrungsgemäß bauen sich solche Tätigkeiten meist zu einer intensiveren Kundenbeziehung aus (Vollbetreuung z.B. Webseitengestaltung, Hosting, laufende Webmarketing-Betreuung etc.). Für uns sind persönliche Kundenbetreuungen vor Ort z.B. im Raum Spessart oder im Fichtelgebirge unwirtschaftlich. Hierfür gibt es sicher leistungsfähige Webdienstleister vor Ort, die wir sehr gerne empfehlen:

Fürs Weitersagen vielen Dank!

Besonders weit hinten sehe ich Pressedienstleister, die….

…ihre Aussendungen mit den Satzbausteinen „…wir gesatten Ihnen, unseren Veranstaltungshinweis zu veröffentlichen…“,“…dürfen Sie mit unseren Informationen das Internetangebot für Ihre Leser bereichern…“ schmücken.
 
Sollten Sie Veranstalter sein, irgendwie zu viel Boden bei Ihren Veranstaltungen sehen und solche Phrasen in den PMs (bitte sehen Sie nach!) entdecken: Es liegt dann nicht am Wetter, an der Konjunktur, an Terminkollisionen oder an Getränkepreisen.
 
Es liegt mitunter und definitiv an der Null, der/die sowas in Ihrem Auftrag in den großen PR-Lokus verschickt..
 
Hochmut kommt vor dem Fall.

Video: Mein Vortrag Pressearbeit für Veranstaltungswerbung im Medienwandel. Frankentipps.de Veranstalterforum 2010

Beim Frankentipps.de Veranstalterforum 2010 am 11. Juni im Erlanger E-Werk hielt ich einen Vortrag zum Thema Pressearbeit für Veranstaltungswerbung im Medienwandel. In der zweiten Hälfte des Vortrages präsentiere ich die Entstehung der Idee zu Frankentipps.de und stelle das Portal mit den wichtigsten Funktionen vor.

Die komplette Dokumentation des Veranstalterforum 2010 steht hier online.